Rettungshundestaffel Ostwürttemberg e.V.
Rettungshundestaffel Ostwürttemberg e.V.

Ausbildung

 

 

Voraussetzungen zur Ausbildung von Hund und Hundeführer zum Rettungshundeteam:

 

Unsere Ausbildungen und Prüfungen werden in Anlehnung der DIN 13050 ausgeführt.

 

 

Voraussetzungen Hund:

 

Die Fähigkeiten, die ein Hund für den Einsatz braucht sind bereits vorhanden. Es liegt an uns Menschen dies zu erkennen und zu nutzen. Grundsätzlich muss der Hund sozial verträglich sein. Für die Ausbildung ist es ideal wenn der Hund im Welpenalter beginnt. Parallel muss auch die Unterordnung und Gehorsam ausgebildet werden.

 

Voraussetzungen an den Hundeführer:

 

Als Hundeführer sollten Sie über eine gute Kondition, physische und psychische Belastbarkeit und Teamgeist verfügen sowie Einsatzbereitschaft für regelmäßige Trainings mit dem Hund zeigen.

 

 

Ausbildung zum Rettungshundeführer:

 

  • Erste Hilfe Mensch
  • Erste Hilfe Hund
  • Karte, Kompass, Orientierung im Gelände
  • BOS Funkausbildung 
  • Kenntnisse Einsatztaktik
  • Lehre vom Hund (Kynologie)
  • Unfallverhütung
  • Regeln zum Transport von Hunden nach dem europäischem Gesetz

 

Das Training findet immer Samtstags statt. Wir arbeiten im Team und Einzelkämpfer sind fehl am Platz.

 

Bei uns gehen nur geprüfte Hunde in den Einsatz. Zertifizierte Zugführer leiten die Einsätze. Zertifizierte Ausbilder begleiten die Ausbildung von Hundeführer und deren Hunde. Selbstverständlich werden die Teams regelmäßig in Theorie und Praxis geschult. 

 

 

Die Rettungshundestaffel Ostwürttemberg ist keine Hundeschule oder ein Hundesportverein, sondern dient zur Rettung von Menschenleben.

 

 

Neugierig geworden? 

Bei Interesse freuen wir uns auf Sie.

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Rettungshundestaffel Ostwuerttemberg e.V.